Betriebsferien vom 24. Dezember bis 5. Januar
Garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 15. Dezember
Kostenloser Versand ab 120€ Bestellwert
Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern
Piekfeine Brände

Piekfeine Brände

Die Piekfeinen Brände

Unsere Brennerei Piekfeine Brände ist eine Craft-Distillery am Europahafen in der Überseestadt in Bremen. Seit 2011 stellen wir in unserer gläsernen Manufaktur in echter Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail Obstbrände & Geiste, Liköre, Gin, Whisky und Weiteres her. Wer mehr darüber erfahren möchte, den laden wir herzlich zu unseren Führungen, Tastings und Workshops an unseren beiden Bremer Standorten ein. In unserem Holzfasslager reifen mittlerweile bereits sieben Jahrgänge Single Malt in verschiedenen Eichenfässern, die von einem Bremer Fassbauern für uns bearbeitet und umgebaut werden. Regionalität schreiben wir groß – denn genau so bringen wir mit jeder unserer Piekfeinen Spirituosen ein Stück Heimat in die Flasche.

Qualität

Von der ausschließlichen Verarbeitung einwandfreier und sauberer Rohstoffe über die saubere, kontrollierte Vergärung in V6A-Edelstahltanks hin zur Verwendung unseres hervorragenden weichen Bremer Trinkwassers legen wir bei jedem Fertigungsschritt höchsten Wert auf Qualität – diese kannst du in all unseren Spirituosen schmecken.

Tradition

Mit unserer Brennerei haben wir das Brennhandwerk in die ohnehin schon traditionsreiche Hansestadt Bremen gebracht. Hier erzeugen wir all unsere Spirituosen zu 100% per Hand und nach dem traditionellen Rau- und Feinbrandverfahren. Auch wenn dieses deutlich zeit- und kostenintensiver ist, werden unsere Destillate durch die doppelte Destillation noch milder, feiner und hochwertiger.

Regionalität

Unser Obst beziehen wir hauptsächlich von kleinen Obstbauern, die die Streuobstwiesenkultivierung hochhalten und mit denen wir im engen und vertrauensvollen Verhältnis stehen. Soweit möglich verarbeiten wir Rohstoffe aus der Region, zum Beispiel die Apfelsorte Finkenwerder Herbstprinz aus dem Alten Land – seltene Wildfrüchte oder südlicheres Obst beziehen wir von ausgewählten europäischen Lieferanten.

Nachhaltigkeit

Wir legen Wert auf eine nachhaltige und energieeffiziente Produktion unter maximaler Verwendung der Rohstoffe. Bei der Ausstattung unserer Flaschen verzichten wir auf unnötige Umverpackungen und stellen unsere Verschlüsse nach und nach auf Glas um. Auch, wenn wir noch nicht am Ziel sind, gehen wir Schritt für Schritt den Weg Richtung nachhaltige Brennerei.

2021
10-jähriges Jubiläum

Unsere Gin-Familie tritt neu auf. Neue Flasche, neues Design, ein neues Familienmitglied: Triple Peak Pink Label. Riesige Hibiskusblüten werden dafür destilliert. Und wir sind mehr als stolz auf das Ergebnis.

Aber 2021 gibt es noch mehr Grund zum Feiern, nämlich das erse runde Jubiläum unserer Brennerei: Am 11. November 2021 werden die Piekfeinen Brände 10 Jahre alt. Am 11.11.11 um 11:11 Uhr hatte Birgitta Schulze van Loon die Piekfeinen Brände gegründet. Diese Schnapszahl hat Glück gebracht und zur Erfolgsgeschichte der Piekfeinen Brände beigetragen. Hochmotiviert werden wir unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben.

2021
2020
2020
Bremer Kööm

Zwei Experten – eine Schnapsidee! Der Wein- und Spirituosenfachhändler Tim Kalbhenn und Birgitta Schulze van Loon nehmen „den Kümmel aufs Korn“ und entwickeln und brennen gemeinsam den würzigen Aquavit „Bremer Kööm”. 11 Botanicals finden in diesem Piekfeinen Aquavit (platt. Kööm) Verwendung. Neben den Haupt-Botanicals Kümmel und Dill wird hier als besondere Zutat Bremer Grünkohl eingesetzt.

2019
Rosalie Apero

Unser erfolgreicher Apero-Likör Rosalie kommt auf den Markt. Die fruchtigen Erdbeeren und die hocharomatische Rose mit einem Hauch Bitterorange machen diese leichte Spirituose zu einer idealen Aperitif-Grundlage.

2019
2018
2018
Zweiter Standort: Unser Whiskylager

Wir vergrößern uns: Im Juli 2018 eröffnen wir mit unserem Whiskylager unseren zweiten Standort im Bremer Stadtteil Osterfeuerberg. Diesen historischen Standort nutzen wir auch heute noch vor allem für unsere Whisky-Events. Außerdem können die Lokalitäten für private Feiern von bis zu 40 Personen gemietet werden.

2017
Unser erster Rum

Nach fünf Jahren Lagerung bringen wir im August 2017 unseren ersten 5-jährigen Van Loon Single Malt Whisky auf den Markt. Doch damit nicht genug, denn wer Gin und Whisky kann, der kann auch Rum. Als erste hanseatische Brennerei überhaupt stellen wir deshalb nur wenige Monate später, im Dezember 2017, unseren ersten hauseigenen Rum her: den Alma Norte.

2017
2016
2016
Orangen-Whisky-Likör

Aromatisch wird in die Weihnachtszeit gestartet. Der mit zwei Goldmedaillen prämierte Orangen-Whisky-Likör aus unserem Whisky Van Loon erfreut als Xmas-Sonderedition unsere Kundinnen und Kunden.

2015
Unser erster Gin

Neben unseren bestehenden Bränden und Geisten sowie dem Van Loon Whisky wird im Juli 2015 unser erster Piekfeiner Gin Triple Peak Yellow Label in die Flasche gefüllt. Eine außergewöhnliche Kreation aus den nordischen Wildfrüchten Holunder, Sanddorn, Hagebutte und Earl Grey Tee.

2015
2014
2014
Unser erster fertiger Whisky

Es ist soweit: Drei Jahre haben wir gewartet. Endlich darf unser Getreidedestillat „Whisky” heißen und wir bringen unseren ersten dreijährigen Single Malt Whisky Van Loon auf den Markt. Fast ausschließlich Sammler erwerben unseren ersten Single Malt Whisky. Der erste Jahrgang ist schnell ausverkauft.

2013
Gründepreis

Im Mai 2013 erhält Birgitta, damals noch Rust, für die Piekfeinen Brände den Bremer Gründerpreis und darf sich Bremens erfolgreichste Gründerin 2013 nennen. Wow! Was für ein wichtiger und großer Moment für die Brennerin, die bis heute viel Arbeit und Leidenschaft in ihre Brennerei steckt.

Und es regnet weitere Medaillen: Unser Schlehenbrand wird 2013 auf der „Destillata“ in Wien zum „Sortenbrand des Jahres“ gekürt. Damit ist er der beste von allen Schlehenbränden, die mit Gold ausgezeichnet wurden. Für unseren Williamsbirnenbrand, Quittenbrand und Waldhimbeergeist werden wir darüber hinaus mit der Silbermedaille geehrt.

Quitten sind heutzutage nur noch sehr schwer zu beschaffen – deshalb etablieren wir im Oktober 2013 den Bremer Quittentag. Einmal im Jahr können alle Menschen aus dem Bremer Umland ihre Quitten ab einem Ernteertrag von 10kg zu uns in die Brennerei bringen. Wir destillieren daraus Jahr für Jahr den Quittenbrand aus Nachbars Garten. Regionaler geht es nicht.

2013
2012
2012
Unser erster Whisky

Im März 2012 stellen wir erstmalig ein Getreidedestillat aus regionalem Getreide für unseren Van Loon Single Malt Whisky her – den ersten hanseatischen Whisky. Diesen destillieren wir seitdem jährlich traditionell nach schottischem Vorbild doppelt nach dem Post-Still-Verfahren auf kleinen Kupferbrennblasen.

Im selben Jahr werden wir mit dem Media-Award 2012 der Initiative HOCHSPRUNG in München ausgezeichnet. HOCHSPRUNG ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst zur Förderung von Startups: Der Media-Award ist eine wichtige Auszeichnung für Unternehmensgründer wie Birgitta und eine tolle Anerkennung ihrer Arbeit. Der Preis zeigt, dass sie mit der Kommunikation von Piekfeine Brände und ihren Produkten den richtigen Ton trifft.

2011
Idee, Ausbildung & Gründung

Was anfangs vor allem als privates Interesse an der Vielfalt der unterschiedlichen Aromen feiner Brände startete, entwickelte sich bei unserer Gründerin Birgitta Schulze van Loon (ehem. Rust) schnell zum Wunsch, das diffizile Handwerk des Obstbrennens professionell zu erlernen. 2011 schließt sie nach ihrer zweijährigen Ausbildung, die sie als fast einzige Frau absolviert hat, ihre Gesellen-Abschlussprüfung ab und erhält ihren Gesellenbrief zur Brennerin. Praktische Erfahrungen sammelt sie währenddessen in Spitzenbrennereien im Schwarzwald, in Südtirol und Österreich.

Als gelernte Diplom-Kauffrau fällt es Birgitta Schulze van Loon leicht, einen Business-Plan zu erstellen und ihre Vision so auf fundierten Boden zu stellen: Nämlich dem Norden die Feintrinkkultur als Botschafterin nahezubringen. Ein wirklich denkwürdiges Datum und eine Schnapszahl noch dazu hat sie ausgewählt, um am 11.11.11 die erste und noch immer einzige Destillerie in Bremen, die Piekfeinen Brände, zu eröffnen.

2011
Klein aber fein: Unser Team bei Piekfeine Brände

Klar, unsere Erfolgsgeschichte lässt sich nicht alleine schreiben. Dahinter steckt unser kleines, feines Team, das aus Festangestellten und Werkstudenten besteht. Aktuell beschäftigen wir 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen uns einige schon lange begleiten. Durch diese langjährige Treue ist unser Team eng zusammengewachsen und kennt unsere Brennerei in all ihren Facetten.

Um immer wieder für Abwechslung im Arbeitsalltag zu sorgen, werden unsere Teammitglieder vielseitig eingesetzt. So berät etwa Rasmus, unser Mitarbeiter im zweiten Shop, auch regelmäßig auf Spirituosen-Messen. Ellie aus der Auftragsbearbeitung macht auch Vertrieb und moderiert schon eigenständig das Gin-Tasting. Außerdem leitet Jens, unser Produktionsleiter, ab und an verschiedene Workshops und unterstützt unsere Brennerin dabei. Ole, unser Auszubildender ist überall dabei. Genau so bleibt die Arbeit interessant und abwechslungsreich.

Seit 2019 bilden wir selbst zum Destillateur aus – aktuell haben wir einen Auszubildenden im Team. Es liegt uns besonders am Herzen, unseren Auszubildenden das Brennen beizubringen und so auch der jungen Generation die Möglichkeit zu geben, in dieses ganz besondere Handwerk einzutauchen.