NEU: Junge Linie - Obstspirituosen mit mehr Frucht und weniger Alkohol
Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt sichern!
Kostenloser Versand ab 120 Euro Bestellwert
11.11.2011 Premium-Destillerie in Norddeutschland eröffnet - Premium-Destillerie in Norddeutschland eröffnet

11.11.2011 Premium-Destillerie in Norddeutschland eröffnet

Piekfeine Brände
Pressemitteilung

Bremen, den 11. November 2011 – Obstbrände haben einen glanzvollen Ruf. Schon unsere Vorfahren nannten sie „Eau de Vie“, was auf deutsch so viel bedeutet wie Wasser des Lebens. Damit gemeint ist wohl die wohltuende und belebende Eigenschaft des hochprozentigen Alkohols. Und genau diese wird ab sofort in Bremen unter Beweis gestellt, denn hier eröffnet am 11. November 2011 um 11.11 Uhr die erste Destillerie für Premiumbrände in Bremen.

Die Bremer Unternehmerin Birgitta Rust hat es sich zum Ziel gesetzt, Obst zu edlen Bränden zu verarbeiten. Dafür hat sie in einem geschichtsträchtigen Weinlager direkt am Europahafen in der Bremer Überseestadt eine gläserne Manufaktur für edle Brände höchster Qualität geschaffen. „Ich kann absolut nicht begreifen, dass alle Obstbrände aus Süddeutschland, Österreich und Südtirol stammen“, erklärt die Diplom Kauffrau. „Im Alten Land zwischen Hamburg und Bremen gibt es doch auch reichlich gutes Obst, das wir zur Weiterverarbeitung bestens nutzen können.“

Eine Ausbildung mit Hindernissen

War es am Anfang eher das Interesse an der Vielfalt der unterschiedlichen Aromen feiner Brände, so entwickelte sich daraus über Jahre die Profession, das diffizile Handwerk des Obstbrennens zu erlernen.

obwohl Birgitta Rust zuerst von den beinahe ausschließlich männlichen Kollegen eher belächelt wurde und sie als Seiteneinsteigerin wegen mangelnder Berufserfahrung anfangs auch nicht zur Gesellen-Abschlussprüfung zugelassen werden sollte, hat sie die zweijährige Ausbildung zum Brenner als fast einzige Frau absolviert. Die nötige praktische Erfahrung sammelte sie währenddessen in Spitzenbrennereien im Schwarzwald, in Südtirol und Österreich.

Ein Standort, der Tradition und Moderne vereint

Neben dem Schuppen 2 in der Überseestadt, einem historischen Platz für den internationalen Wein- und Spirituosenhandel, wird Birgitta Rust ab dem 11. November 2011 Premiumbrände für norddeutsche Liebhaber anbieten.

Grundlage des aufwendigen Herstellungs- und Destillationsverfahrens ist die Vielfalt an Kern-, Stein- und Beerenobst. Die erlesene und sorgfältige Auswahl zeichnet die exquisiten Aromen der Premiumprodukte von Birgitta Rust aus.

Das aktuelle Angebot umfasst bei den Früchten unter anderem: Mirabelle, Zwetschge, Williamsbirne, Aprikose und Quitte und Schlehe. Waldhimbeere und Hagebutte werden auch noch in diesem Jahr erzeugt. Zur ihrem Eröffnungsangebot gehört darüber hinaus ein feiner Haselnuss- und Walnussgeist.

Neben der Produktion und dem Vertrieb der Premiumbrände werden zudem individuelle Seminare angeboten, bei denen das Handwerk des Obstbrennens erlebbar gemacht wird.

„mein Betrieb steht auf zwei beinen: Ich produziere erstens für die gehobene Gastronomie, Hotels, Clubs und ausgewählte Feinkostgeschäfte“, erklärt Rust. „ Zweitens veranstalte ich Workshops und Firmenevents in meinem Räumen, in denen ich die Theorie und Praxis des Obstbrennens vermittle. Zudem veranstalte ich Sensorikseminare, wo Geruchs- und Geschmackssinn geschult werden.“

Darüber hinaus wird die Bremerin bald den ersten hanseatischen Single malt Whisky pro- duzieren, sobald sie sich entschieden hat, welche Holzfässer sie einsetzen wird.